Kitas und Kitaverbände setzen sich bereits mit Projekten für den Umweltschutz ein. Klima und Umwelt ist ein Themenschwerpunkt der „Frühkindlichen Bildung“

Kita For Future möchte darüber hinaus Kita-Eltern, Kitas und Kita-Verbände dazu bewegen, sich auch öffentlich zu den Klimazielen der Fridays For Future Bewegung zu bekennen.

Unter dem Motto „Kita For Future“ sind bereits einige Kitas und Kita-Verbände aktiv geworden und/oder haben auch unsere Stellungnahme unterzeichnet. Auf der Seite „Klimahelden-Kitas“ stellen wir beispielhaft Kitas und Kita-Verbände vor. Ihr könnt Euch aber auch gerne an uns wenden, wenn ihr hier mit Euren Aktionen und Projekten aufgeführt werden möchtet.

Seit mehreren Jahren begleitet uns das Thema Klimaschutz nun schon. Viele Riesenkleine haben sich bereits mit den Themen Energiegewinnung und alternative Energien beschäftigt. Unser KinderRat im Bildungshaus Riesenklein hat nun beschlossen, das Freitags jetzt Kita For Future bzw. Umwelttag ist.

http://www.riesenklein.com/bildungshaus-riesenklein.html

Die Kinderkrippe CampusKids bietet seit Anfang 2014 Plätze für 12 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Für die Aufnahme ausschlaggebend ist eine gültige Immatrikulationsbescheinigung der Eltern an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, University of Applied Sciences (FH)

Der Bildungspartnerschaft mit Eltern wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Insbesondere durch die im gleichen Gebäude untergebrachten Familienapartments und den Gemeinschafts- und Beratungsangeboten ergeben sich hier vielfältige Chancen.

Auch wir haben die Stellungnahme von Kita For Future unterzeichnet und unterstützen die Anliegen von Friday For Future.

https://www.caritas-amberg.de/beraten-und-helfen/kinder-jugendliche/kinderkrippe-campuskids

„Starke Kitas, starke Kinder“

Der Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) – Bundesverband e.V. vertritt die Interessen von 8.000 Kindertageseinrichtungen. Wir mischen uns ein und engagieren uns für gute Lebensbedingungen von Kindern und Familien.  

Auch wir haben die Stellungnahme von Kita For Future unterzeichnet und unterstützen die Anliegen von Friday For Future.

https://www.ktk-bundesverband.de 

In unserer Elterninitiative Die Bärenkinder e.V. werden 18 Kindern von 2,5 bis 10 Jahren gemeinsam in einer Gruppe betreut. Wir sind eine wertschätzende und gut organisierte Elternschaft sowie ein stabiles, kooperatives und offenes Team. Wir unterstützen die Anliegen von Friday For Future, sind bei den Freitagsdemos in München wenn es passt dabei und fördern gerne Kita For Future 

info@baerenkinder.de

KitaKrise Berlin ist eine Gruppe von Eltern und pädagogischen Fachkräften, die die Kitaplatz-Not in Berlin zum Thema machen. Unter uns sind deutsche und internationale Familien; wir sind Angestellte, Geschäftsführer*innen, Künstler*innen, Arbeitssuchende und Studierende. Wir sind Berliner*innen und Zugezogene. Berlin ist unser Zuhause und die Stadt, die wir lieben.

Unsere Vision ist eine „Gute Kita für Alle“. Der Erhalt einer intakten Umwelt gehört für uns zu einer lebenswerten Zukunft dazu. Daher haben auch wir gerne die Stellungnahme von Kita For Future unterzeichnet und erklären damit unsere Unterstützung der Friday For Future Bewegung.

https://kitakriseberlin.org

Der Deutsche Kitaverband e.V. ist die Stimme der freien unabhängigen Kita-Träger in Deutschland. Wir setzen uns für eine ideale Bildung und Betreuung von Kindern ein – und für den Erhalt einer intakten Umwelt auch in Zukunft!

Auch wir haben deshalb gerne die Stellungnahme von Kita For Future unterzeichnet und erklären damit unsere Unterstützung der Friday For Future Bewegung.

www.deutscher-kitaverband.de

Die agilo Kitas gGmbH betreibt acht Kitas in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen und bietet etwa 650 Kindern in kindgerechter räumlicher Atmosphäre ein altersgemäßes Betreuungs- und Bildungsangebot.

„Auch wir haben die Stellungnahme von Kita For Future gerne unterzeichnet und werden gemeinsam mit den Kita-Leitungen konkrete Kita For Future Projekte entwickeln, so der agilo Kitas Geschäftsführer.

https://www.agilo-kitas.de

Hinter der Initiative „Families For Future“ aus Moitzfeld stehen Eltern bzw. Familien. 

Ziel ist es, sich über die regelmäßig stattfindenden Fridays For Future Demonstrationen vor Ort hinaus zu vernetzen, um neue Impulse für den Klimaschutz, Tierschutz und Plastikvermeidung in die Kitas und Schulen einzubringen.

Im Montessori-Kindergarten Vergissmeinnicht werden knapp 60 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren mit den dazugehörigen Eltern, 12 pädagogischen Fachkräften mit viel Herzblut betreut. Das MOKI ist ein zertifiziertes Montessori Kinderhaus.

Der Montessori-Kindergarten Vergissmeinnicht hat am 03.05.2019 ihren eigenen Fridays For Future organisiert. 58 Kinder zogen gemeinsam in Richtung Marktplatz und hatten klare Botschaften: „Strom und Wasser könnt ihr sparen und viel mehr mit Fahrrad fahren“ und „Wir sind für den Klimaschutz!“

https://www.ev-jugendhilfe.de/Projekte/StadtKitaVergiss

In der Kindertageseinrichtung AWO-Kita Habichtweg bekommen alle Kinder die gleichen Entwicklungs-, und Bildungschancen und sie arbeitet inklusiv und konfessionell ungebunden.

Am Freitagnachmittag, den 28.06.2019 standen Kinder, Eltern und Erzieherinnen der AWO-Kita Habichtweg mit Banner und Schildern vor dem Rathaus, um ein Zeichen zu setzen und deutlich zu machen, dass auch Kindergartenkinder wissen, was der Klimawandel bedeutet und dass sie ab jetzt viele kleine Dinge tun werden, um die Umwelt zu schützen. Ihr Fridays For Future Motto lautete „Unsere neue Taktik ist weniger Plastik“. 

Die Kita-Leiterin bestätigt, dass das Klimaprojekt nicht einmalig bleiben soll. „Im Herbst werden wir es wiederholen und künftig regelmäßig einbauen.“

https://www.awo-kitas-owl.de

Ganz ehrlich?! Wenn wir wirklich etwas verändern wollen, dann wird es endlich Zeit, den „Schmusekurs“ zu verlassen und mit einem „Arsch in der Hose“ ins Handeln zu kommen“, so Andreas Ebenhöh von Kitahelden. Unser Leitspruch für Veränderungsprozesse in Kindertageseinrichtungen gilt noch zwingender für den Klimaschutz. Deshalb unterstützen wir Kita For Future.

http://www.andreas-ebenhoeh.de/heldentaten/

Die Kita Rasselbande aus Elmshorn ist eine Elterninitiative. Es gibt eine Haus- und eine Waldgruppe mit jeweils 15 Kindern. Am 15.03.19 fand die Fridays for Future-Demo in Elmshorn statt und die RaBa war mit den Kindern, Erziehern und einigen Eltern dabei…
…weil es wichtig ist! ACT NOW!

RaBa bei „Fridays for Future“-Demo in Elmshorn

Im KEI – Kindergarten aus Eigeninitiative Göttingen werden in 2 Gruppen je 23 Kinder betreut. Den KEI als eigeninitiativen Kindergarten gibt es seit 1971. Die BetreuerInnen arbeiten eng im pädagogischen Team gemeinsam mit den Eltern zusammen. Wir unterstützen Friday For Future und haben auch schon an einer Freitagsdemo teilgenommen. Bilder von unseren Fridays For Future Bannern am KEI-Außengelände-Zaun findet ihr auf unserer Webseite. Wir werden zukünftig auch Kita For Future aufnehmen.

https://kei-kindergarten.de

Wir betreuen in unserem katholischen Kindergarten St. Marienstift in Wollgast bis zu 38 Kinder. Die Kinder unseres Kindergartens sind im Alter von 2-6 Jahren und werden nach unserem offenen Konzept betreut.

Unser Aktionstag Fridays for Future – Die Schöpfung bewahren  findet jeden Freitag mit Themen und Aktionen zum Umweltschutz statt und unterstützt gerne Kita For Future.

https://www.kitasanktmarienstift.de

Die Waldkinder der Kita Sprungbrett in Bergerhof machen sich Freitags auf ihren liebgewonnen „Spielplatz“, das Espert-Wäldchen hinter der Schillerstraße wieder einmal gründlich zu säubern. Ungewöhnliche Fundstücke kamen da zum Vorschein. Jetzt ist der Wald wieder tip-top.

Die Müllsammelaktion ist nun ein Beitrag zu den Fridays for Future, betont eine Erzieherin.

Die Kindertagesstätte Morgenstern bietet 3 Gruppen mit 65 an, davon 2 Gruppen für Kinder von 2 – 6 Jahren und 1 Gruppe für Kinder von 3 – 6 Jahren

15 Kinder der Kita haben sich mit ihren Betreuern am Rande der Friday For Future Demo in Waldbröl aufgestellt und hielten gemeinsam ein Transparent fest. „Wir haben alles kindgerecht vorbereitet“, erklären die Betreuer.

https://www.oberberg.drk.de/angebote/kinder-jugend/kita/kita-denklingen.html

Kindergartenkinder der evangelischen KiTa Hüttenfeld und ihre Eltern erklären sich solidarisch mit den Forderungen zum Klimaschutz von Friday For Future.

Die Lampertheimer Kitas sammeln mehrere Wochen Meilenpunkte  symbolisch für klimaschützende Maßnahmen – zum Beispiel Auto stehen lassen, Strom sparen, Wasser sparen, Müll vermeiden.

http://evangelisch-huettenfeld.de

Rund 100 Kinder der Wuppertaler Kita Hannoverstraße haben am Freitag, den 24. Mai 2019 auf ihrer eigenen Demo gegen Plastikmüll demonstriert.

Mit bunten Transparenten und Pappplakaten solidarisierte sich die Kita auch mit Friday For Future 

Das pädagogische Konzept der ev. Kindertageseinrichtung Epiphanias ist geleitet von den Grundvorstellungen eines gelingenden Lebens von Menschen. Hier finden Kinder Zeit und Räume, in denen sie mit sich selbst und anderen lernen. 

Am 28.06.2019 beteiligte sich die Kita mit 20 Kindern gemeinsam mit Erzieherinnen und Eltern an der Friday For Future Demo in Münster

http://erloeserkirchengemeinde-muenster.de

In der Kita Ev. Kirchengemeinde Vluyn in Neukirchen wird das Verhältnis zu Eltern und Kindern von Vertrauen, Verständnis und Herzlichkeit geprägt. So können Eltern wieder beruhigt in den Beruf einsteigen, während sich die Kita individuell um den Nachwuchs kümmert.

Ein Gruppe der Kita nahm in Vluyn mit grünen T-Shirts und mit Blechtrommeln ausgestattet an der Friday For Future Demo teil.

Das Kinderhaus SieKids ist zudem der regionale Fortbildungsstandort für das „Haus der Kleinen Forscher“ – hier finden für Pädagogen aus Kindertageseinrichtungen und Grundschulen Fortbildungen zur naturwissenschaftlichen Bildung der Kinder statt.

Auch wir haben die Stellungnahme von Kita For Future unterzeichnet und unterstützen die Anliegen von Friday For Future.

https://www.caritas-amberg.de/beraten-und-helfen/kinder-jugendliche/siemens-kindertagesstaette